Skip to main content

Nesteldecken
Nestel- bzw. Fühldecke für demenziell erkrankte Menschen

Infotermin 07.11.2022 18:00 Uhr im Vikar Henn Haus

Demenzkranke Patienten sind oft sehr unruhig. Sie zupfen und zerren an sich, ihrer Kleidung oder allen möglichen Dingen herum.
Die Nestel- bzw. Fühldecken sollen als Ablenkung dienen. Eine Eigenschaft der demenziell erkrankten Menschen ist, dass sie mit ihren Händen auf die Suche nach sogenannten „Spürinformationen“ gehen. Diesem Bedürfnis können sie mit dieser Decke nachkommen.

Die Patienten können sich die Decke auf den Schoß legen und zupfen bzw. nesteln dran.

Durch die Verwendung verschiedenster Materialien wird der Tastsinn sowie die optischen Wahrnehmungen (Farben, Strukturen, Formen) angesprochen und aktiviert.
Je nach Motiven können auch Erinnerungen zu früheren Hobbies, Haustieren oder Alltagsmomenten aufgelebt werden.

Die Oberseite der Decke wird aus verschiedenen Stoffquadraten zusammengesetzt und nach Lust und Laune verziert (Knöpfe, Reißverschlüsse, Bänder, Schnallen, Taschen, Schleifen etc.).
Die Rückseite besteht aus einem Stück Stoff.

Mitzubringen: Nähmaschine, Verlängerungskabel

Nesteldecken
Nestel- bzw. Fühldecke für demenziell erkrankte Menschen

Infotermin 07.11.2022 18:00 Uhr im Vikar Henn Haus

Demenzkranke Patienten sind oft sehr unruhig. Sie zupfen und zerren an sich, ihrer Kleidung oder allen möglichen Dingen herum.
Die Nestel- bzw. Fühldecken sollen als Ablenkung dienen. Eine Eigenschaft der demenziell erkrankten Menschen ist, dass sie mit ihren Händen auf die Suche nach sogenannten „Spürinformationen“ gehen. Diesem Bedürfnis können sie mit dieser Decke nachkommen.

Die Patienten können sich die Decke auf den Schoß legen und zupfen bzw. nesteln dran.

Durch die Verwendung verschiedenster Materialien wird der Tastsinn sowie die optischen Wahrnehmungen (Farben, Strukturen, Formen) angesprochen und aktiviert.
Je nach Motiven können auch Erinnerungen zu früheren Hobbies, Haustieren oder Alltagsmomenten aufgelebt werden.

Die Oberseite der Decke wird aus verschiedenen Stoffquadraten zusammengesetzt und nach Lust und Laune verziert (Knöpfe, Reißverschlüsse, Bänder, Schnallen, Taschen, Schleifen etc.).
Die Rückseite besteht aus einem Stück Stoff.

Mitzubringen: Nähmaschine, Verlängerungskabel